Ludwig II. und die Bayern

Aus Schoolix das Schulwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
De 20 jarige Ludwig II in kroningsmantel door Ferdinand von Piloty 1865.jpg




Lückentext

Ludwig II. von Bayern stammte aus dem Haus Wittelsbach und wurde Märchenkönig genannt, weil er unter anderem mehrere Schlösser baute, nämlich

  • Linderhof,
  • Herrenchiemsee,
  • Neuschwanstein.

Er liebte technische Neuerungen, z.B.

  • Fototechnik
  • Drucktechnik
  • Elektrizitätswerk
  • Chemie - künstliche Farbstoffentwicklung Indigo

Politisch war er weniger erfolgreich. Sein Bestreben war, zwischen den deutschen Großmächten Preußen und Österreich ein Drittes Deutschland zu organisieren, d.h. den politischen Zusammenschluss von den vier Königreichen Bayern, Sachsen, Württemberg und Hannover misslang.

Am Krieg zwischen Österreich und Preußen im Jahre 1866 beteiligte sich Bayern zwar, aber das Volk fand diese Handlungsweise Ludwigs II. als einen Prestigeverlust

Sein Gespräch mit dem französischen Kaiser napoleon III. 1867 hatte den Zweck, einer näheren Verbindung zum Hause Habsburg

Im deutsch-französischen Krieg 1867, den der preußische Kanzler Bismarck herbeigeführt hatte, musste sich Ludwig II.auf Druck des Volkswillen anschließen, bei der Bildung des Deutschen Reiches sollte Ludwig II. dem preußischen König Fürst Wilhelm I. die Kaiserkrone anbieten. Dies tat er nur, weil Bismarck Ludwig II. 3 bis 4 Millionen Goldmark versprach und damit die berühmten bayrischen Schlösser bzahlt wurden.



Multiple Choice

Pluspunkte für eine richtige Antwort:  
Minuspunkte für eine falsche Antwort:
Ignoriere den Fragen-Koeffizienten:

1. Ludwig II. gehörte folgendem Herrscherhaus an:

Hohenzollern
Wittelsbach
Pfalz-Zweibrücken
Habsburg

2. Er wurde im Volk genannt:

Pfaffenkönig
Verschwender
Einzelgänger
Märchenkönig

3. Er liebte die Künste, besonders

die Musik
die Dichtkunst
das Theater
die Baukunst

4. Für die politische Zukunft Bayerns plante Ludwig II

den Anschluss an Österreich
ein Zusammengehen mit Preußen
einen Krieg für die Unabhängigkeit
den Pakt eines dritten

5. Im preußisch-österreichischen Krieg 1866 handelte Ludwig II.

unentschlossen
angriffslustig
zurückhaltend
vermittelnd zwischen Pr. Und Ö.

6. Im deutsch-französischen Krieg 1870/71 war er

unentschlossen
angriffslustig
zurückhaltend
vermittelnd zwischen D und F

7. Sein Tod 1886 war

ein Unfall
ein Kampf
Selbstmord
ein Verfassungsbruch

8. Die Nachwelt

verehrte ihn
vergaß ihn
stilisierte ihn zum Mythos
begrüßte sein Ableben

Punkte: 0 / 0


Webtipps



Fakten zu Ludwig II. und die BayernRDF-Feed
Datum bis13 Juni 1886  +
Datum von25 August 1845  +
OrtDeutschland  +
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
  • Teilen:
Navigation
Über
Hochladen
Hauptkategorien