Linsenoptik

Aus Schoolix das Schulwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
595px-Linsenarten.svg.png

Geschichte

Erste Ideen der Verwendung von gewölbten Oberflächen zur Vergrößerung gehen auf den islamischen Wissenschaftler und Naturforscher Abu Ali al-Hasan ibn al-Haitham (964 bis 1040) zurück. Nach der Übersetzung seiner Werke zur Optik wurden diese im 12. Jahrhundert von Mönchen neu aufgegriffen und der Lesestein konstruiert, eine überhalbkugelige Plankonvexlinse mit der es möglich war Schrift vergrößert zu betrachten. Diese bestand meist aus Beryll, worauf auch das Wort Brille zurückgeht. Ende des 13. Jahrhundert wurden dann erstmals Sammellinsen in Lesebrillen zur Korrektur von Weit- oder Alterssichtigkeit gebraucht. Die ersten optischen Apparate mit Linsen waren das Mikroskop und das Fernrohr, die Ende des 16. Jahrhunderts beziehungsweise Anfang des 17. Jahrhunderts erfunden wurden.


interaktive Übunen

Sammellinsen und Streulinsen




Fakten zu LinsenoptikRDF-Feed
Datum bis1201  +
Datum von1001  +
OrtOsmanisches Reich  +
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
  • Teilen:
Navigation
Über
Hochladen
Hauptkategorien